Sommerzeit ist Oldtimerzeit

Die Oldtimer Experten von DEKRA haben ein paar wichtige Tipps für Sie

Die Sonne im Gesicht, Ausfahrten über geschwungene Landstraßen, malerische Landschaften die an den Insassen vorüberziehen. Alles könnte so idyllisch sein – wäre da nicht das böse Erwachen nach der Rückkehr in die heimische Garage. Stark säurehaltiger Vogelkot, Baumharze und Insektenreste auf Front, Motorhaube und Windschutzscheibe des automobilen Schatzes ärgern nicht nur den Oldtimer-Besitzer – sie stellen auch eine ernstzunehmende Gefährdung für die Lackierung des historischen Gefährts dar. In Kombination mit Wasser und Hitze erweisen sie sich sogar als Lackkiller. Die Oldtimer Experten von DEKRA haben ein paar wichtige Tipps für Sie:

Reinigen mit Maß. Sollen Schäden an der Lackierung vermieden werden, dann müssen die Verschmutzungen sofort entfernt werden. Hier ist allerdings Vorsicht geboten! Durch zu kräftiges Wienern können Schmutzteile eingearbeitet werden, welche den Lack schnell stumpf wirken lassen. Auch ein Fliegenschwamm sollte nur mit Bedacht eingesetzt werden, da dieser meist hässliche Kratzer auf der Fahrzeughaut hinterlässt.

Die richtigen Reinigungsmittel. Um die Überbleibsel von Insekten schonend vom Autolack zu bekommen gibt es viele Mittelchen. Wenn Sie ganz auf Chemie verzichten möchten, dann haben wir einen Geheimtipp für Sie: Weichen Sie die Rückstände über Nacht mit einem nassen Handtuch ein – am nächsten Morgen lassen sich die Insektenreste mit einem weichen Tuch abwischen oder mit einem Wasserschlauch abspritzen. Generell gilt natürlich, dass keine Reiniger verwendet werden sollten, die nicht für Kraftfahrzeuge geeignet sind.

Kontinuierliche Lackpflege. Sie können Lackschäden durch die genannten Verursacher am besten vermeiden, indem Sie Haut ihres automobilen Schätzchens dauerhaft pflegen. Hierzu gehört auch, dem Lack regelmäßig mit Politur einen neuen Glanz zu verleihen. Den richtigen Zeitpunkt für eine solche Frischekur erkennen Sie daran, dass Wasser nicht mehr von der Oberfläche abperlt. Eine Konservierung mit Hartwachs versiegelt zusätzlich die frisch gewaschene Oberfläche und verleiht für mehrere Wochen einen wunderbaren Glanz.