Willkommen bei DEKRA Classic Services
0202

DEKRA Historie

1925 - DIE IDEE

Die Idee einer freiwilligen technischen Überwachung - Hugo Stinnes, Großindustrieller, und andere Persönlichkeiten der Wirtschaft entwickeln die Idee einer freiwilligen technischen Überwachung für Kraftfahrzeuge. Die Idee: Für jedes Mitglied quasi eine eigene Autoabteilung zu sein, die über alles Auskunft geben kann.

1925 30. Juni: Eintragung des Deutschen Kraftfahrzeug Überwachungs-Vereins e.V. beim Amtsgericht Berlin-Mitte.

1930 Anfang der 1930er Jahre ist DEKRA bereits an 80 Standorten mit Prüfstellen vertreten. Während des Dritten Reichs bleibt DEKRA über mehrere Jahre unabhängig.

Ab 1937 muss sich DEKRA innerhalb der staatlich gelenkten „Reichsverkehrsgruppe Kraftfahrtgewerbe“ organisieren. Während des Zweiten Weltkriegs wird die Geschäftstätigkeit in stark eingeschränktem Rahmen aufrecht erhalten, ab 1942 beschränkt sie sich im Wesentlichen auf Schadens- und Zeitwertschätzungen.

 

1950 SICHER UND BILLIG FAHREN

1946 Neuaufbau beginnt von Stuttgart aus. Weitere DEKRA Büros folgen in Düsseldorf, Frankfurt, Mannheim, Heidelberg und München.

1951 Neu: der Prüfausweis für betreute Fahrzeuge und die Plakette auf der Windschutzscheibe „DEKRA betreut“.

1957 Der DEKRA Umsatz erreicht die Million. 60 Mitarbeiter betreuen 11.922 Fahrzeuge von 1.570 Mitgliedern.

 

1970 GANZ NAHE AN DER PRAXIS

1960 Neufassung des § 29 StVZO: Die amtliche Prüfplakette auf dem Kennzeichen wird eingeführt.

1961 Anerkennung des DEKRA e.V. als Überwachungs-Organisation. Betreute Fahrzeuge erhalten die Plakette von DEKRA.

1973 Das Berufsbild des Berufskraftfahrers wird geschaffen, erste Fahrerschulungen bei DEKRA.

1977 Wart im Schwarzwald, rund 60 Kilometer vor den Toren Stuttgarts: Hier entsteht die DEKRA Akademie als Schulungszentrum für die vielfältigen Aus- und Weiterbildungsaktivitäten.

 

1980 AUFREGENDE JAHRE

1980 Neben den Fahrzeugprüfungen wichtigstes Arbeitsfeld: die Gutachtertätigkeit. Mit 60 Millionen Mark trägt diese Dienstleistung rund 40 Prozent zum Gesamtumsatz bei.

1988 Engagement in Frankreich: DEKRA bietet Fahrzeugprüfungen erstmals in einem europäischen Nachbarland an.

1989 Die neu gegründete DEKRA AG übernimmt die operative Tätigkeit des DEKRA e.V. – ein neuer Rahmen, um den anspruchsvollen Aufgaben der Zukunft gewachsen zu sein.

Deutsche Einheit: DEKRA wird mit den Aufgaben der Technischen Prüfstelle beauftragt – neben Fahrzeugprüfungen zum Beispiel auch mit den Fahrerlaubnisprüfungen.

 

1990 EIN NAME WIRD ZUR MARKE

1993 DEKRA sponsert Michael Schumacher: Das DEKRA Logo ist in allen Medien präsent.

Immer mehr Menschen in Europa verbinden den Namen DEKRA mit technischer Expertise und hohem Qualitätsanspruch. Dabei dreht sich längst nicht mehr alles ums Kraftfahrzeug.

Neue Geschäftsfelder sind hinzugekommen, die traditionellen Dienstleistungen um neue, zukunftsorientierte Service-Angebote ergänzt worden. Die Entwicklung des Leistungsspektrums spiegelt sich in der Fortentwicklung des Zeichens, mit dem sich DEKRA nach außen darstellt.

Als gemeinsame Marke steht es heute für die Leistungen eines einheitlich geführten, europaweit agierenden Unternehmens.

 

2000 DIE ZUKUNFT AKTIV GESTALTEN

2003 DEKRA wird offizieller Partner der DFB-Schiedsrichter. Neutralität, Sachverstand und Präzision - diese gemeinsamen Kernwerte von Schiedsrichtern und DEKRA Experten werden durch die Partnerschaft betont.

2007 Das neue DEKRA Siegel ist unser unverwechselbares Qualitätszeichen mit dem Unternehmen und Produkte ausgezeichnet werden, die nachweislich definierte Standards zum Beispiel in puncto Sicherheit, Qualität und Nachhaltigkeit erfüllen.

2011 DEKRA eröffnet seine Asienzentrale in Shanghai. Im neuen „DEKRA Haus“ werden Produkt-, Zertifizierungs- und Automobil-Prüfgeschäft zusammengeführt und eines der modernsten LED-Testcenter Asiens betrieben.

DEKRA übernimmt Chilworth. Der britische Spezialist ist einer der führenden weltweiten Anbieter für Explosionsschutz und Prozess-Sicherheitsdienstleistungen.

 

 

2015 DEKRA steht für 90 Jahre Sicherheit weltweit

 

Mehr DEKRA Historie unter http://www.dekra.de/Share/Historie